Foto: G. Voss
Foto: Heike Lachnit
Samstag, 18 Januar 2014 00:00

Januar 2014 - Aufbaukurs Chorische Stimmbildung

Alle Bilder vom Aufbaukurs Chorische Stimmbildung am 18.01.2014

.

 

So schön können Frauenstimmen klingen

„Viva la musica" sangen 80 Sängerinnen und eröffneten damit die Veranstaltungsreihe 2014 des Sängerkreis Limburg im DGH in Lindenholzhausen. Andrea Brühl die Frauenreferentin des SK LM begrüßte alle Teilnehmerinnen und freute sich, dass die Gesangspädagogin und Mezzosopranistin Nadja Jamiro, zu diesem Workshop zugesagt hatte. „Es ist nicht alltäglich, dass Dozenten gleichbleibende Qualität auf hohem Niveau anbieten", mit Nadja Jamiro haben wir eine der hervorragensten Gesangspädagogin im Limburger Land.

Das die Teilnehmerinnen nicht nur professionell, sondern auch gut geführt, harmonisch und individuell geleitet wurden, darüber war man sich schon klar. „Behandeln Sie Ihre Stimme mit Sorgfalt, danken Sie Ihr, seien Sie achtsam mit sich selbst und mit Ihrer Stimme", fordert Nadja Jamiro ihre Teilnehmerinnen auf.
Achtsamkeit, Behutsamkeit, Dankbarkeit, Wertschätzung...diese Wörter erwartet man nicht unbedingt in einem Stimmbildungs-Workshop. Die Augen wurden geschlossen, alle kamen zur Ruhe, der Atem ruhig und gleichmäßig... es wurde still...inneres meditatives Singen!
Doch Singen, schön singen heißt Arbeit! Das Knie wurde angehoben, der Arm gestreckt, der Oberkörper gedehnt. Die Hände über den Kopf als Papierhütchen. Die Hände in den Nacken... Es wurde getrillert, gebrabbelt, man sprach gibberisch, lockerte den Bauch, kippte das Becken, setze sich mit Kopfklang und Rumpfklang auseinander, m u m u oder U – O - A - O – U, lernte tief einzuatmen und geführt auszuatmen.
„Und auf all das soll ich während des Einstudieren eines Liedes achten", so eine Teilnehmerin! Doch Nadja Jamiro kann alle beruhigen, bleiben Sie immer bei sich und überfordern sie sich nicht.

„Ich vergleiche Singen immer mit Fahrradfahren, wir müssen lenken und trampeln. Also brauchen wir Kraft und Technik und wir müssen üben, üben, üben wie beim Fahrradfahren lernen!" Und man merkte wie sich die Stimme veränderte mal heller, klarer, weicher, dunkler, runder wird. Ganz leicht, wenn die Übungen regelmäßig gemacht werden, dafür hatte Frau Jamiro den Teilnehmerinnen auch ein Handout vorbereitet, damit man mit Lust selbstständig weiter üben kann. Ganz leicht, ganz einfach, ganz konsequent!
Mit einem wunderbaren Ave verum und einem kraftvollen Halleluja von Händel, wurden am Schluss die Sängerinnen als eindrucksvoller Klangkörper wahrgenommen und belohnt. Das hörte auch Gerhard Voss, Sängerkreisvorsitzender und war erfreut über so eine enorme Resonanz. Er dankte allen Verantwortlichen, den Teilnehmerinnen, den fleißigen Helfern und Pächtern des DGH und nicht zuletzt der Dozentin des Tages Nadja Jamiro, mit der Bitte auch für zukünftige Seminare zur Verfügung zu stehen und ja, weitere Projekte sind schon in Planung. Wir sehen und hören uns im September zum „Tag für die Frauenstimme" im Sängerkreis Limburg"

Anmerkung:Frau Jamiro arbeitet im Moment an einem Stimmbildungs-Handbuch mit ÜbungsCD das wahrscheinlich im Sommer diesen Jahres erscheint. Wer Interesse hat, kann über die Homepage von Frau Jamiro sich weiter informieren www.nadjajamiro.de

ABrühl, 21.01.2014